+49 162 9107481 training@techeroes.de

Dank spezieller Programme entscheiden sich immer mehr Mädchen und junge Frauen für einen MINT-Beruf oder -Studiengang.

Mint Förderung für Mädchen! Wir finden, dass ungleiche Behandlung sowie Geschlechterklischees immer noch für viele Superheldinnen eine Barriere sind, sich mit Technik und Naturwissenschaften zu beschäftigen. Dabei sollte man Mädchen, speziell zwischen ihrem 11. und dem 16. Lebensjahr, auf diesen Gebieten massiv fördern, denn in diesem Zeitraum ist das Interesse am stärksten. Nach dem 16. Lebensjahr sinkt das Engagement in diesen Schwerpunkten rapide ab und kehrt oft nicht zurück. Dies hat eine Studie ergeben.

Aus dieser Studie resultieren für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft in Zeiten von Digitalisierung und Fachkräftemangel zentrale Fragen: Warum verlieren Mädchen das Interesse an MINT-Fächern? Und welche Faktoren verhindern für junge Frauen den Einstieg und den Aufbau einer Karriere im Bereich MINT? Die Microsoft-Studie arbeitet vier zentrale Faktoren als Ursachen heraus: Mangel an weiblichen Vorbildern, fehlende Praxiserfahrungen, ungleiche Behandlung und fehlende Kenntnisse über mögliche Anwendungsgebiete im realen Leben.

Das wichtigste in Kürze

Mint Förderung für Mädchen
9

Viele Mädchen reizt das kreative Potenzial der MINT-Fächer. In speziellen Camps & Workshops ertüfteln unsere Heldinnen praxisorientiert Lösungsszenarien.

9

An unseren MINT-Days veranstalten wir individuelle, an unsere Förderpartner angepasste Experimente zu aktuellen MINT-Themen mit Praxisbezug.

9

Freundschaftsbeziehungen sind für Mädchen prägender als für Jungen. Mit der „Girl-to-Girl-Initiative“ verstärken wir den Freundeskreis und unterstützen die Mädchen dabei, gemeinsam MINT-Abenteuer zu erleben und sich gegenseitig in ihren positiven Erfahrungen zu bestärken.

In Kooperation mit unseren Bildungspartnern veranstalten wir am 12. Mai 2020 unseren zweiten techeroines-Day. In unserem teclab bieten wir interessierten Mädchen die Möglichkeit, technische Berufe kennenzulernen. In vier „Werkstätten“ werden einzelne Projekte aus den Bereichen der Energieelektronik, Anlagen- und Feinmechanik, Programmierung und Systemanwendungen ausgestellt.

Praktische Tätigkeiten und handwerkliches Geschick können demonstriert werden. Es wird gebohrt, gefeilt, es werden Schaltungen für Blinklichter gelötet, programmiert. Außerdem erwarten unsere Heldinnen tolle Designchallenges. Wir freuen uns auf jede Menge Spaß und einen lehrreichen Tag. Natürlich können alle selbst gebauten Dinge mit nach Hause genommen werden.

Das sagen unsere Kunden

„Es ist ein gängiges Vorurteil, dass Robotik oder Programmierung was für Jungs ist. Das Programm ist großartig. Lisa lernt neben Programmieren viele wichtige Themen. Moderne Präsentationstechniken, Projekt Management oder die ganzen technischen und geschäftlichen Begrifflichkeiten sind wichtige Fähigkeiten für die Zukunft. Ein herzliches Dankeschön an das techeroes Team. Weiter so..."

- Mama von der 14 jährigen Lisa

"Ich werde immer dazu ermutigt neues auszuprobieren und neue Lösungswege zu finden."

- Erik 12 Jahre

"Mein lieblings Held ist mathero. Ich rechne genauso schnell wie er."

- Lenni 8 Jahre

"Ich bin selbst in der IT tätig. Aber nach 14 bis 15 Std. Arbeit schaffe ich es nicht, meinem Sohn für die IT zu begeistern. Technologie ist die Zukunft und daher bin ich für das tolle Angebot sehr dankbar."

- Vater vom 10 jährigem Finn

"Ein sehr durchdachtes und förderwürdiges Angebot."

- Wirtschaftsförderung Wetterau

Du hast weitere Fragen?

061019856763

Jetzt zu unserem Newsletter eintragen!