+49 162 9107481 training@techeroes.de

Philosophie

Weil die Digitalisierung rasant voranschreitet, ist die digitale Bildung der Schlüssel zur Teilhabe an einer vernetzten Welt der Technologien – das Ziel: die digitale Selbstständigkeit.

Wir sind ein Ort, an dem Kinder lernen, ihre Zukunft zu gestalten. Unser teclab in Bad Vilbel ist eine Akademie für Helden – unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Herkunft oder ihrer Hautfarbe. Als gemeinnützige Bildungseinrichtung helfen wir Kindern, sich als offene Weltbürger zu entwickeln und Eigenschaften wie Kreativität, Durchhaltevermögen, Problemlösungsfähigkeit und Innovationsgeist zu fördern. Wir unterrichten in Deutsch und Englisch und vermitteln Kindern rechnerisches Denken und die grundlegenden Konzepte der Mechanik, Elektronik, Robotik sowie der Programmierung und Informationsverarbeitung im digitalen Zeitalter. Technologien ändern sich ständig und werden immer umfassender. Daher ist es unser Qualitätsanspruch, internationale Mitarbeiter aus unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen zu beteiligen, um möglichst praxisnahe Lerninhalte anbieten zu können.

Unsere Mission

9

Wir ermöglichen Kindern eine sichere und aussichtsreiche Zukunft. Nichts macht glücklicher, als das stolze Lächeln des Kindes, wenn es etwas geschafft hat. Mit Spaß zu lernen und zu entdecken, wie Dinge funktionieren, ist die beste Vorbereitung auf ein spannendes und erfolgreiches Leben.

9

Als Dienstleister im Auftrag unserer Bildungspartner möchten wir Schulen und Kindergärten wettbewerbsfähige und innovative Lösungen anbieten.

9

Menschen für absolute Gleichstellung und rücksichtsvollen Umgang mit Technologien begeistern.

Bildung ist ein dynamischer Prozess, der stufenweise verläuft und bei dem jeder Bildungsabschnitt auf den vorherigen aufbaut. Legt man dabei die Grundlagen thematisch breit und spielerisch aus, können die Grundschule und alle folgenden Bildungsabschnitte darauf aufbauen. Kinder müssen folglich die Möglichkeit bekommen, ihre Welt selbstständig und aktiv zu entdecken. Diese besteht sowohl aus Technik als auch aus Natur, die die Kinder zwar umgibt, von ihnen aber ohne weiteres als gegeben wahrgenommen wird. Wie spannend ist es aber, zu erkennen, dass Natur und Technik erlebbar sind? Wie faszinierend ist es, wenn man begreift, wie das, was einen umgibt, funktioniert? Und wie viel faszinierender ist es zu erkennen, dass man diese Umgebung selbst gestalten und Neues erschaffen kann? Bei uns können Kinder deshalb schon früh kindgerecht und praktisch lernen, wie man zum Beispiel einfache Programmierungen an kleinen Robotern vornimmt, wie ein 3D-Drucker beim Basteln helfen kann, was zum kleinen ABC der Elektronik gehört, wie Computer funktionieren und vieles mehr.

Denn all das können schon kleine Kinder verstehen lernen und ihre Welt dann mit anderen Augen sehen!
Jedes Kind lernt mit eigener Geschwindigkeit. Schon Kinder ab 5 Jahren können hier einsteigen. Genauso wichtig ist es, dass sich niemand zu alt dafür fühlt, eine Programmiersprache zu erlernen. Daher gilt: keine Angst, anzufangen, üben, interessante Projekte entwerfen, designen, zusammenschrauben und coden, was das Zeug hält. Als Eltern haben wir gesehen, wie wichtig es ist, das Vertrauen der Kinder in eigene Fähigkeiten aufzubauen und zu fördern. Wenn das Lernen durch Selbstzweifel und negatives Feedback erschwert wird, bauen wir unnötige Hürden auf. Mit techeroes wollen wir die positive Selbstwahrnehmung durch die Beschäftigung mit spannenden und interessanten Inhalten antrainieren. Ebenso, wie jeder Superheld und jede Superheldin die eigene Fähigkeit entdecken und trainieren muss.

Das sagen unsere Kunden

„Es ist ein gängiges Vorurteil, dass Robotik oder Programmierung was für Jungs ist. Das Programm ist großartig. Lisa lernt neben Programmieren viele wichtige Themen. Moderne Präsentationstechniken, Projekt Management oder die ganzen technischen und geschäftlichen Begrifflichkeiten sind wichtige Fähigkeiten für die Zukunft. Ein herzliches Dankeschön an das techeroes Team. Weiter so..."

- Mama von der 14 jährigen Lisa

"Ich werde immer dazu ermutigt neues auszuprobieren und neue Lösungswege zu finden."

- Erik 12 Jahre

"Mein lieblings Held ist mathero. Ich rechne genauso schnell wie er."

- Lenni 8 Jahre

"Ich bin selbst in der IT tätig. Aber nach 14 bis 15 Std. Arbeit schaffe ich es nicht, meinem Sohn für die IT zu begeistern. Technologie ist die Zukunft und daher bin ich für das tolle Angebot sehr dankbar."

- Vater vom 10 jährigem Finn

"Ein sehr durchdachtes und förderwürdiges Angebot."

- Wirtschaftsförderung Wetterau

Du hast weitere Fragen?

061019856763

Jetzt zu unserem Newsletter eintragen!